Ausstellung „Kontrast; zwischen zwei Welten“

plakat_jenni_vorne
plakat_jenni_hinten
Mai
20
Mo
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 20 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Mai
21
Di
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 21 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Mai
22
Mi
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 22 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Mai
23
Do
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 23 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Mai
27
Mo
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 27 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Mai
28
Di
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 28 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Mai
29
Mi
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 29 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Mai
30
Do
VOPS @ JUKO Köflach
Mai 30 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
3
Mo
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 3 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
4
Di
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 4 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
5
Mi
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 5 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
6
Do
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 6 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
10
Mo
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 10 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
11
Di
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 11 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
12
Mi
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 12 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
13
Do
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 13 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
17
Mo
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 17 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
18
Di
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 18 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
19
Mi
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 19 um 9:00 – 14:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung
Jun
20
Do
VOPS @ JUKO Köflach
Jun 20 um 9:00 – 16:00

Seit Jänner 2019 kooperiert das JUKO Köflach mit dem BFI im Rahmen der niederschwelligen Beschäftigungsmaßnahme „VOPS“. „VOPS“ wird in den Räumlichkeiten des JUKO durchgeführt.

Maßnahmenzeiten: Montag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16 Uhr.

Vormodul der Produktionsschule (VOPS)                                     

Maßnahmenart

  •   Niederschwelligkeit des Einstiegs als entscheidendes Kriterium um die Zielgruppe (NEETs) abzuholen
  • Erweiterung der Produktionsschule in Form eines Piloten um ein Vormodul (VOPS)
  • Freiwilliges Angebot: wenig Leistungsdruck, Offenheit, viel Raum für Selbstbestimmung

Zielgruppe

  • Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. Jugendliche mit Behinderung oder einem SPF sowie sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für die das Angebot der regulären PS zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch zu hochschwellig ist
  • Jugendliche, die mit strukturellen Rahmenbedingungen, welche bei Inanspruchnahme von tagesstrukturierenden Angeboten bzw. Beratungs- Begleitungsangeboten erforderlich sind, überfordert sind.
  • Jugendliche, die noch keine greifbare berufliche Orientierung haben, wobei ein grundsätzliches Interesse an einer Ausbildung besteht

Ziele

  • Heranführung an die individuelle Ausbildungsfähigkeit und ein folgendes (Aus-)Bildungsangebot (Produktionsschule, Lehre, Pflichtschulabschluss, etc.)
  • (Wieder)-aufnahme einer weiterführenden Berufsausbildung bzw. schulischen Ausbildung